Schornsteinfegermeisterbetrieb

R  A  L  F     B  O  D  E
Ihr- Hamburger - Schornsteinfegermeisterbetrieb

Geprüfter Gebäudeenergieberater  (HWK) Energieberatung  -  Luftdichtheitsmessung
                                     
 Ihr  Partner  für  Umwelt  Energie & Sicherheit


R A L F B O D E
Hamburger Schornsteinfegermeisterbetrieb
Cuxhavener Str. 392
21149 Hamburg
Deutschland

Telefon:
+49 15775371280
Telefax:
+49 4169 909931
Mobil:
+4915775371280
E-Mail:



Energienews


04.07.2011

Geplante Richtlinie VDI 4598 als Handlungsleitfaden für KMU

Durchschnittlich die Hälfte der Kosten im verarbeitenden Gewerbe in Deutschland entsteht durch den Einsatz von Ressourcen.

Potenzialstudien der Deutschen Materialeffizienzagentur (Demea) und anderer Institutionen haben ergeben, dass in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) bis zu 20 Prozent der Materialkosten eingespart werden können. Bisher gibt es jedoch keine Richtlinie, an der sich die Unternehmen orientieren können. Der VDI will Abhilfe schaffen. Die geplante Richtlinie VDI 4598 soll helfen, die Ressourceneffizienz in KMU zu verbessern.

Die neue Richtlinie wendet sich vor allem an Entscheider in KMU aus den Bereichen Konstruktion, Fertigung, Einkauf, Vertrieb und Service. Mit dem Handlungsleitfaden sollen Produkte und Produktionsprozesse ressourceneffizienter werden. „Die Unternehmen erbringen das gleiche Produktionsergebnis bzw. den gleichen Kundennutzen mit weniger Ressourcenverbrauch. Zusätzlich realisieren sie erhebliche Kostenpotenziale und steigern die Qualität der Produkte und Produktionsprozesse. Sie leisten damit nicht nur einen Beitrag zu Ressourcenschonung, Versorgungssicherheit, Klima- und Umweltschutz, sondern sind gleichzeitig innovativer, wettbewerbsfähiger und zukunftssicherer aufgestellt“, betont Diplomphysiker Wilfried Denz, Vorsitzender des Richtlinien-Ausschusses VDI 4598 - Ressourceneffizienz in KMU.

Die Richtlinie VDI 4598 ist eine von drei Richtlinien zur Ressourceneffizienz, die die Gesellschaft Energie und Umwelt (GEU) des VDI aktuell gemeinsam mit dem VDI Zentrum Ressourceneffizienz (VDI ZRE) erarbeitet. Damit werden Handlungsansätze aufgegriffen, die unter anderem in Zusammenarbeit mit dem Bundesumweltministerium (BMU) entwickelt worden sind. Ziel ist die Entkopplung des Ressourcenverbrauchs vom Wirtschaftswachstum sowie die absolute Senkung des Verbrauchs und damit verbundener Umweltbelastungen.

Neben der Richtlinie VDI 4598 befassen sich auch die Richtlinien VDI 4597 und VDI 4599 mit dem Thema Ressourceneffizienz. Die Rahmenrichtlinie VDI 4597 vermittelt die methodischen und systematischen Grundlagen zur Beurteilung der Ressourceneffizienz und adressiert Entscheider in Organisationen und Unternehmen. Die Richtlinie „Kumulierter Rohstoffaufwand“ (VDI 4599) wird eine Berechnungsmethodenvorschrift für die Bilanzierung und Bewertung von Rohstoffen beschreiben. Sie adressiert Spezialisten und Experten in Unternehmen, Verwaltung, Beratung und Forschung. Für diesen Adressatenkreis interessant ist im Übrigen auch die bereits im Weißdruck vorliegende Richtlinie „Kumulierter Energieaufwand“ (VDI 4600). Sie beschreibt eine Berechnungsmethodenvorschrift zur Sachbilanzierung des Energieaufwands.

www.vdi.de

 




mit freundlicher Unterstützung von Gebäude Energie Berater